Eine warme Mahlzeit für 600 syrische Flüchtlinge in Ankara

IGMG Hilfs-und
Sozialverein e. V.

Kreissparkasse Köln
IBAN: DE75 3705 0299 0184 2731 64
BIC: COKSDE 33

In Altındağ (Ankara) wurde an ca. 600 syrische Flüchtlinge, darunter Waisen, Behinderte, Witwen und alte Leute, eine warme Mahlzeit verteilt. Organisiert wurde die Essensausgabe vom Ankara-Büro von Hasene-Türkei. Hasene, dessen  Hauptsitz in Deutschland liegt, unterhält in vielen Ländern humanitäre Projekte, allen voran in den Bereichen Waisenhilfe und Brunnenbau.

Fahri Eyici, der in Ankara für Hasene-Türkei tätig ist, packte bei der Essensausgabe selbst mit an. Seine Stellungnahme: „In der Hauptstadt Ankara leben an die 200000 Flüchtlinge. Viele von ihnen sind in der Provinz Altındağ untergekommen. Hier begegnen wir vielen notleidenden Menschen. Hier sieht man Flüchtlingskinder, die barfuß laufen, Mütter, die nichts zu essen für sich oder ihre Familie haben, und Väter, die einen Arm oder ein Bein verloren haben.

Mit der Unterstützung eines wohltätigen Geschäftsmannes haben wir hier warmes Essen an die Bedürftigen verteilt. An die 600 Portionen des Gerichtes, das aus Reis, gebratenem Fleisch, Brot und Ayran bestand, wurden an die bedürftigen Flüchtlinge, allen voran Waisenkinder, Witwen, Behinderte und Versehrte,  verteilt. Als Küche nutzten wir das örtliche Schülerwohnheim, und zum verteilen nutzten wir den Platz vor der Ali-Ersoy-Mädchenkoranschule.

Wir nehmen uns hierbei das Prophetenwort ‚Wer satt zu Bett geht, während sein Nachbar hungert, ist nicht von uns‘ zum Vorbild und versuchen, den Flüchtlingen so zu helfen wie die Medinenser den auswandernden Prophetengefährten halfen.

Aktionen wie diese sind in der Türkei, die drei Millionen Flüchtlinge aufgenommen hat, von großer Bedeutung. Eine einzige Mahlzeit wird nicht auf einen Schlag alle Probleme der Flüchtlinge lösen. Sie wird sie jedoch daran erinnern, dass wir sie nicht vergessen haben und wir bei ihnen sind, und ihnen neue Hoffnung zum Leben geben. Vergessen wir nicht: Die Flüchtlinge durchleben gerade eine Zeit der Prüfung, und sie selbst sind für uns eine Prüfung. Wir werden geprüft, wie aufrichtig wir uns an das Prophetenwort ‚Wer satt zu Bett geht, während sein Nachbar hungert, ist nicht von uns‘ halten. Die freudigen und hoffnungsvollen Blicke der Kinder, die sich anstellten, und die Bittgebete und Grüße der Mütter gaben uns neuen Antrieb und Motivation.“

Hasene leistet in über 100 Ländern humanitäre Hilfe.

_tuerkiye-ankara_acil-yardim_2016-1 _tuerkiye-ankara_acil-yardim_2016-3 _tuerkiye-ankara_acil-yardim_2016-5