fbpx

Durch die Zakat- und Fitra-Kampagne unterstützen wir 140 Projekte

Zakat 3. Mai 2021

Im Anschluss an die Lebensmittelkampagne, die vor dem Ramadan abgeschlossen wurde, hat Hasene seine Zakat- und Fitra-Kampagne gestartet. Wir sprachen mit dem Vereinsvorsitzenden Mesud Gülbahar über die beiden Kampagnen.

Wie verlief die Lebensmittelkampagne?

„Wir haben unsere Lebensmittelkampagne, bei der es vor allem darum geht, Arme und Bedürftige noch vor Beginn des Fastenmonats zu unterstützen, mit Erfolg abgeschlossen. An dieser Stelle bedanke ich mich im Namen von Hasene bei allen unseren Spendern. Die im Rahmen der Kampagne gespendeten Lebensmittelpakete wurden an Hunderttausende Bedürftige in über 66 Ländern verteilt.

HASENE International e. V.

Kreissparkasse Köln
IBAN: DE80 3705 0299 0149 2890 54
BIC: COKSDE33XXX

Ursprünglich hatten wir 58 Einsatzländer eingeplant, haben diese Zahl jedoch auf 66 erhöht, da die Beteiligung sehr groß war. Im Rahmen der Kampagne verteilen wir nicht nur Lebensmittelpakete, sondern unterstützen durch diese Kampagne auch bereits laufende Projekte.

100 €
Lass auch Du einen Schmetterling fliegen
5032

Zakat

Unsere mobilen Suppenküchen in Bosnien und der Türkei sind im Ramadan wie auch außerhalb davon über das ganze Jahr mit warmen Mahlzeiten für bedürftige Menschen im Einsatz. In unserer mobilen Bäckerei in Şanlıurfa Akçakale werden täglich 7000 frische Brote an die Bedürftigen verteilt. Hier werden Schüler mit Lebensmitteln unterstützt. In vielen unserer Moscheen in Europa werden fertige Iftar-Pakete an Geflüchtete verteilt.

In unseren Waisenhäusern in Afrika werden gedeckte Iftar-Tische aufgestellt. Zudem unterstützen wir durch die Lebensmittelkampagne auch Bildungsprojekte in Form eines Beitrags, damit die laufenden Hilfeleistungen in den Krisenregionen fortgesetzt werden können.“

Was wird aktuell im Rahmen der Zakat- und Fitra-Kampagne gemacht?

„Unsere Helfer, die wir im Rahmen der Zakat- und Fitra-Kampagne in einige Länder entsandt haben, werden von unseren Zakat-Beobachter begleitet. Während auf der einen Seite die Lebensmittelpakete verteilt werden, werden auf der anderen Seite Zakat-Anträge vor Ort geprüft. Zu den Einsatzländern gehören Bosnien, Kamerun, Jordanien, Libanon und Mali. Zudem werden wir weitere Zakat-Beobachter nach Bangladesch und Pakistan schicken.

Durch die Zakat- und Fitra-Kampagne sollen über 140 Projekte unterstützt werden, darunter 33 Projekte in Bangladesch, 4 Projekte in Bosnien, 9 Projekte in Kamerun sowie über 21 Projekte in Jordanien. Im Libanon werden rund 28 Projekte, in Mali 10 sowie in Pakistan 34 Projekte unterstützt. Die Zahl der durch uns unterstützten Projekte wird künftig noch weiter zunehmen. Für viele dieser Projekte wurde der Startschuss bereits gegeben.

Unsere Zakat-Beobachter werden am Ende des Ramadan in die Einsatzländer entsandt, um den Eingang der Spenden zu kontrollieren. Darüber hinaus unterstützen wir auch Schüler und Studenten in Form von Stipendien sowie unsere Bildungseinrichtungen, damit diese weiterhin gute Dienste leisten können.“

10 €
5012

Fidya

0

Welche Form von Tätigkeiten wurde und wird im Rahmen der Zakat-Arbeiten in den erwähnten Ländern durchgeführt?

„In einigen Ländern werden wir für medizinische Operationen aufkommen. Denn ein kranker Mensch kann nicht arbeiten, und wenn er nicht arbeiten kann, dann kann er nicht für seinen Lebensunterhalt aufkommen. Deshalb werden wir in Bosnien und Bangladesch medizinische Eingriffe ermöglich. In Bangladesch wollen wir zudem Lebensmittelhändler unterstützen, damit sie weiter selbstständig ihren Lebensunterhalt bestreiten können.

In einigen anderen Ländern tragen wir dazu bei, dass Bedürftige selbstständig werden, d. h. eigenen Lebensmittelladen, Bekleidungsgeschäft oder Werkstatt öffnen können, damit sie dadurch ihren Lebensunterhalt verdienen. In einem anderen Einsatzland haben wir Schifferboote verschenkt, damit die Menschen durch Angeln und Fischerei ihren Lebensunterhalt bestreiten können.

Neben humanitärer Hilfe in Form von Nähmaschinen-Verteilung, Wohnungsreparaturen, Medikamentenunterstützung und Verteilung von Nutzvieh an Bedürftige zwecks landwirtschaftlicher Tierhaltung unterstützen wir auch Menschen, die Hilfe in ihrem beruflichen Werdegang brauchen. Derartige Anfragen, die durch unsere Partnerorganisationen in den jeweiligen Ländern an uns weitergeleitet werden, unterstützen wir im Rahmen unserer Zakat-Kampagnen. Wir fördern dadurch, dass bedürftige Menschen durch Landwirtschaft selbstständig werden und ihren eigenen Lebensunterhalt verdienen können, indem sie künftig ihre eigenen Obstfelder anbauen können.“

10 €
5013

Fitra

0

Welche Ziele verfolgen Sie mit der Zakat- und Fitra-Kampagne?

Mit der Lebensmittelkampagne helfen wir in Form von Lebensmittelverteilung. Mit der Zakat-Kampagne hingegen unterstützen wir Bedürftige, dass sie selbstständig werden und dauerhaft für ihren eigenen Lebensunterhalt aufkommen können.

Wenn wir den Bedürftigen, denen wir von der Zakat verteilen, zur Selbstständigkeit verhelfen können, Arbeitsplätze schaffen und der Bedürftige so weit kommt, dass er seinen eigenen Lebensunterhalt verdienen kann, dann wird die Zakat ihren Sinn und Zweck erfüllen. Wir versuchen die Zakat nachhaltig einzusetzen.

Mit unserem Beitrag und Engagement bekommen wir die Bittgebete eines Vaters, der endlich seine Familie versorgen kann und die Bittgebete einer Mutter, die zum Haushaltsbudget beitragen kann. Das ist für uns sehr wichtig.“